DATENSCHUTZERKLÄRUNG

DATENSCHUTZRECHTLICHE INFORMATIONSPFLICHTEN FÜR WEBSEITEN

DATENSCHUTZERKLÄRUNG IVSI – DSGV

Gemäß Artikel 13 der Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rats vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46 / EU (Datenschutzrichtlinie) informieren wir Sie wie folgt:

 

Der Administrator Ihrer persönlichen Daten ist:

der Internationale Verband der Schneesport-Instruktoren mit eingetragenem Sitz in München, im Folgenden als „Verband“, „IVSI“ oder „Administrator“ bezeichnet;

Der Administrator hat keinen Datenschutzbeauftragten benannt. In allen Belangen betreffend die Verarbeitung von personenbezogenen Daten durch den Administrator wenden Sie sich für Auskünfte bitte per E-Mail an office@ivsi.info.

 

Ziele und Grundlagen der Datenverarbeitung

Die Erhebung Ihrer Daten durch IVSI  erfolgt:

  1. zur Erfüllung der Rechte und Pflichten, die sich aus der Mitgliedschaft in IVSI ergeben;
  2. zur Organisation von Meetings (Anmeldung), Tagungen, Schulungen, Kursen und anderen Veranstaltungen;
  3. zur Information über aktuelle Aktivitäten von IVSI;
  4. auf Basis Ihrer Einwilligung, zum Zwecke der Bewerbung unserer Dienstleistungen einschließlich der Erstellung von Analysen und Nutzerprofilen (Profiling);
  5. auf Basis Ihrer Einwilligung, zur Übermittlung von kommerziellen Informationen und Newslettern im Rahmen unseres Tätigkeitsbereichs;
  6. auf Basis Ihrer Einwilligung, zur Veröffentlichung Ihres Fotos in Social Media;
  7. zum Abschluss eines Vertrags;
  8. zur Erfüllung eines Vertrags und dessen Bestimmungen nach dessen Abschluss;
  9. für Archivierungs- bzw. Nachweiszwecke in Verfolgung eines berechtigten Interesses an der Informationsbeschaffung unsererseits, sofern ein derartiger Nachweis rechtlich erforderlich ist;
  10. zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen infolge eines berechtigten Interesses unsererseits;
  11. zu Analysezwecken infolge der Geltendmachung eines rechtmäßigen und berechtigten Interesses unsererseits.

Rechtmäßigkeit der Verarbeitung

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt auf Basis einer oder mehrerer rechtmäßiger Bestimmungen der DSGV, Art. 6 Abs. 1:

  1. die betroffene Person hat ihre Einwilligung zur Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten für einen oder mehrere bestimmte Zwecke gegeben;
  2. die Verarbeitung ist für die Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich, die auf Anfrage der betroffenen Person erfolgen;
  3. die Verarbeitung ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich, der der Admininstrator unterliegt;
  4. die Verarbeitung ist erforderlich, um lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person zu schützen;
  5. die Verarbeitung ist für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Administrator übertragen wurde;
  6. die Verarbeitung ist zur Wahrung der berechtigten Interessen des Administrators oder eines Dritten eforderlich, sofern nicht die Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, überwiegen, insbesondere dann, wenn es sich bei der betroffenen Person  um ein Kind handelt.

Dauer der Datenspeicherung

Die Dauer der Verarbeitung personenbezogener Daten ist abhängig von der gesetzlichen Grundlage, die die Voraussetzung für die Verarbeitung personenbezogener Daten bildet. Unsere Datenschutzerklärung garantiert, dass personenbezogene Daten niemals über den gesetzlich vorgesehenen Zeitraum hinaus verarbeitet werden. Dementsprechend informieren wir Sie wie folgt:

  1. Bei der Verarbeitung personenbezogener Daten auf Basis Ihrer Einwilligung bleibt die Verarbeitung aufrecht, bis Sie von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch machen;
  2. Im Falle der Verarbeitung personenbezogener Daten aufgrund berechtigter Interessen des Administrators bleibt die Verarbeitung bis zur Beendigung der vorerwähnten berechtigten Interessen (z.B. bis zur Durchsetzung von zivilrechtlichen Ansprüchen) aufrecht, oder bis zum Widerspruch der betroffenen Person gegen die weitere Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten, sofern ein solcher Widerspruch rechtmäßig ist;
  3. im Falle der Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung geltender Rechtsvorschriften ergibt sich die Dauer der Datenverarbeitung aus ebendiesen Rechtsvorschriften;
  4. bei Fehlen von spezifischen rechtlichen oder vertragsrechtlichen Bestimmungen beträgt die Dauer der Datenspeicherung im Falle von Jahresbeiträgen und anderen vertraglichen Nachweisen zur Erfüllung von vertraglichen Verpflichtungen maximal 10 Jahre.

Empfänger von personenbezogenen Daten

Ihre personenbezogenen Daten dürfen übermittelt werden an:

  1. Institutionen im Sinne des Gesetzes;
  2. unsere Subunternehmer (Auftragsverarbeiter), z.B. Banken und Zahlungsbetreiber, Anbieter von Buchhaltungs-, Buchprüfungs-, Rechts- und Beratungsdiensten.

Die Speicherung der erhobenen personenbezogenen Daten erfolgt innerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR). Personenbezogene Daten dürfen auch in ein Land außerhalb des EWR übermittelt und dort gespeichert werden. Jede Übermittlung von personenbezogenen Daten erfolgt im Rahmen des geltenden Rechts. Wenn Ihre Daten außerhalb des EWR verbracht werden, verwendet der Administrator Standardvertragsklauseln und einen Data Privacy Shield (Datenschutzschild) als Sicherheitsmaßnahme in Ländern, in denen die Europäische Kommission das Datenschutzniveau als nicht ausreichend erachtet.

Ihre Rechte

Gemäß DSGV stehen Ihnen folgende Rechte zu:

  1. das Recht auf Zugang zu Ihren persönlichen Daten und das Recht auf Auskunft, ob Ihre persönlichen Daten von anderen Rechtspersonen verarbeitet oder mit diesen ausgetauscht werden;
  2. das Recht auf Berichtigung unrichtiger Daten sowie auf Vervollständigung unvollständiger Daten;
  3. das Recht auf Löschung Ihrer Daten auf Verlangen;
  4. das Recht auf die Verlegung Ihrer Daten an andere Administratoren;
  5. das Recht auf Beeinspruchung der Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten;
  6. das Recht, eine Beschwerde an das Aufsichtsorgan zu richten.

Information zur Freiwilligkeit

Die Zurverfügungstellung der Daten durch Sie erfolgt freiwillig, ist allerdings auch notwendig für die Suche nach Mitgliedern von IVSI bzw. zum Abschluss eines Vertrags mit uns. Nach Beendigung Ihrer Mitgliedschaft bzw. Ihres Vertrags haben Sie das Recht, Ihre Zustimmung zur Verarbeitung Ihrer Daten jederzeit zu widerrufen. Gleichzeitig informieren wir Sie, dass wir in diesem Fall die Verarbeitung Ihrer Daten zu oben angeführten Zwecken einstellen werden, es sei denn, wir benötigen Ihre Daten zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

 

Automatisierte Entscheidungsfindung

Ihre persönlichen Daten werden nicht automatisiert verarbeitet.

 

Einwilligung und Information zum Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, Ihre Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit zu widerrufen, ohne dass dadurch die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird.